Presse
12.01.2010, 11:20 Uhr | NWZ Westerstede, Erhard Drobinski
Bei Finanzierung des Ehrenamtes keine Kürzungen
CDU-Edewecht lud zum Neujahrsempfang
Rückblicke und Ausblicke bestimmten die Grußworte auf dem Neujahrsempfang, zu dem der CDU-Gemeindeverband Edewecht am Sonnabend in das Rathaus eingeladen hatte. Mit diesem Empfang, so Vorsitzender Jörg Brunßen, solle die Arbeit der Ehrenamtlichen honoriert und politisch aufgewertet werden.
Eine gute Nachricht konnte Landrat Jörg Bensberg als Gastredner überbringen. Der Landkreis Ammerland wird in diesem Jahr „bei allem, was mit ehrenamtlicher Arbeit zu tun hat, keine finanziellen Kürzungen vornehmen.“ Der Bundestagsabgeordnete und Staatssekretär Thomas Kossendey verwies darauf, dass Politik „nur dann verantwortungsvoll ist, wenn nicht zu Lasten der nachfolgenden Generationen regiert wird“. Während Landtagsabgeordneter Jens Nacke die besondere Ammerländer Lebensart hervorhob, setzte Bürgermeisterin Petra Lausch darauf, dass auch zukünftig die Verantwortlichen in Vereinen und Organisationen zur Gestaltung der gemeinsamen Zukunft gefordert sind. Eröffnet wurde der Empfang durch die Sternensinger der Katholischen Kirchengemeinde. Die Spenden kommen Bedürftigen im Senegal zugute.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon