Neuigkeiten
12.01.2018, 18:02 Uhr | CDU-Kreistagsfraktion
Internetausbau in Edewecht geht weiter
Viele weitere Haushalte und Unternehmen werden dann an das Breitbandnetz angeschlossen.
Gute Nachrichten gibt es Ammerländer Kreistages: In diesem sollen im Südwesten des Ammerlandes, also auch in der Gemeinde Edewecht, viele weitere Haushalte an das Breitbandnetz angeschlossen werden.
Die CDU Edewecht kämpft seit Jahren für einen schnellen Ausbau des Internets
Zum Beispiel Wittenriede (Ortsteil Edewecht-Wittenberge) war seit vielen Jahren in Sachen Breitbandanschluss geteilt. Jetzt sollen die restlichen Höfe und Haushalte in Wittenriede an das Breitbandnetz angeschlossen werden. Das teilte am Donnerstag Kreistagsabgeordneter Jörg Brunßen (CDU) mit. Vor etwa zehn Jahren wurden mit Hilfe des Konjunkturprogramms große Teile der Gemeinde Edewecht mit schnellem Internet versorgt, darunter auch Haushalte in Wittenriede. Wegen einer anderen Vorwahl konnten einige Haushalte aber nicht berücksichtigt werden, so Brunßen. „Wir Kreistagsabgeordneten haben heute die gute Nachricht erhalten, dass das Problem gelöst sei und nun auch die restlichen Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen werden können. Dafür haben wir uns seit Jahren eingesetzt.“ Auch große Bereiche in Husbäke, Kleefeld, Lohorst, Klein Scharrel und im Gewerbegebiet Edewecht sollen bis Ende 2018 an das Breitbandnetz angeschlossen werden. Finanziert werden die Arbeiten mit Mitteln der EU, des Bundes, des Landes, des Kreises und der Gemeinde. Auf der beigefügten Karte ist ersichtlich, welche Bereiche ausgebaut werden.
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon